Download Handbuch der industriellen Fest-/Flüssig-Filtration by Horst Gasper, Dietmar Oechsle, Elmar Pongratz PDF

By Horst Gasper, Dietmar Oechsle, Elmar Pongratz

Content material:
Chapter 1 Einleitung (pages 1–2):
Chapter 2 Grundlagen (pages 3–34): Horst Gasper and Thijs Wiersma
Chapter three Filterbauarten und ihre Einsatzbereiche: Abschnitte 3.1–3.3 (pages 35–61): Horst Gasper, Herbert Irmler and Andreas Damm
Chapter three Filterbauarten und ihre Einsatzbereiche: Abschnitte 3.4.1 – 3.4.4 (pages 62–78): Ulrich Derenthal
Chapter three Filterbauarten und ihre Einsatzbereiche: Abschnitt 3.4.5 (pages 79–82): Erhard Funk-Dinglinger
Chapter three Filterbauarten und ihre Einsatzbereiche: Abschnitt 3.5 (pages 83–94): Ralf Isele
Chapter three Filterbauarten und ihre Einsatzbereiche: Abschnitt 3.6 (pages 95–104): Max Dagnolo, Reinhard Pudelko and Karl-Heinz Robbeling
Chapter three Filterbauarten und ihre Einsatzbereiche: Abschnitt 3.7 (pages 105–113): Wilfried Paul
Chapter three Filterbauarten und ihre Einsatzbereiche: Abschnitte 3.8–3.9 (pages 114–129): Horst Gasper, Klaus Feifel and Dietmar Oechsle
Chapter three Filterbauarten und ihre Einsatzbereiche: Abschnitte 3.10.1 – 3.10.2 (pages 130–147): Werner Putz and Bruno Hegnauer
Chapter three Filterbauarten und ihre Einsatzbereiche: Abschnitte 3.10.3 – 3.10.4 (pages 148–181): Werner Putz and Bruno Hegnauer
Chapter three Filterbauarten und ihre Einsatzbereiche: Abschnitte 3.11–3.12.6 (pages 182–193): Wilhelm Blankmeister and Horst Gasper
Chapter three Filterbauarten und ihre Einsatzbereiche: Abschnitte 3.12.7–3.14.3 (pages 194–212): Horst Gasper and Joachim Kuhlmann
Chapter three Filterbauarten und ihre Einsatzbereiche: Abschnitte 3.14.4 – 3.14.9 (pages 212–219): Horst Gasper
Chapter three Filterbauarten und ihre Einsatzbereiche: Abschnitte 3.15–3.16 (pages 220–232): Dirk Otto, Reiner Weidner and Leo Plaisier
Chapter three Filterbauarten und ihre Einsatzbereiche: Abschnitt 3.17 (pages 233–246): Wolfgang Diemer, Dietmar Oechsle and Elmar Pongratz
Chapter three Filterbauarten und ihre Einsatzbereiche: Abschnitte 3.18–3.19 (pages 247–257): Wilhelm Blankmeister, Dietmar Oechsle, Elmar Pongratz and Klaus Spandel
Chapter three Filterbauarten und ihre Einsatzbereiche: Abschnitt 3.20 (pages 258–266): Michael Bock and Dietmar Oechsle
Chapter three Filterbauarten und ihre Einsatzbereiche: Abschnitte 3.21–3.23 (pages 267–292): Daniel Gneu?, Hermann Bausch, Stefan Hother and Josef Haintz
Chapter three Filterbauarten und ihre Einsatzbereiche: Abschnitte 3.24–3.27.2.1 (pages 293–315): Gerd Poschadel, Josef Irlenbusch, Ludger Gottkehaskamp, Dietmar Oechsle and Franz Tomasko
Chapter three Filterbauarten und ihre Einsatzbereiche: Abschnitte 3.27.2.2 – 3.27.7 (pages 315–333): Franz Tomasko
Chapter four Peripherie: Abschnitte 4.1–4.3 (pages 335–354): Robert Brouwer, Hans Kok, Horst Gasper and Peter Potthast
Chapter four Peripherie: Abschnitt 4.4 (pages 355–366): Dietmar Oechsle, Rainer Boekels and Uwe Manert
Chapter four Peripherie: Abschnitt 4.5.1.1 (pages 367–376): Hans Schlebusch
Chapter four Peripherie: Abschnitt 4.5.1.2 (pages 377–389): Karlheinz Buttner and Hermann Pauker
Chapter four Peripherie: Abschnitte 4.5.2 – 4.5.3 (pages 390–404): Horst Gasper, Bernd Ebener and Hans Hofmann
Chapter four Peripherie: Abschnitt 4.5.4 (pages 405–411): Hans Olapinski
Chapter four Peripherie: Abschnitt 4.5.5 (pages 412–420): Peter Neumann
Chapter four Peripherie: Abschnitte 4.5.6 (pages 421–430): Dietmar Oechsle and Martin Zeiler
Chapter four Peripherie: Abschnitte 4.5.7 – 4.6 (pages 431–446): Michael Dorner, Ton Schoofs, Markus Kolczyk and Dietmar Oechsle
Chapter four Peripherie: Abschnitte 4.7–4.11 (pages 447–473): Horst Gasper, Leo Plaisier, John Duin and Harry van Doornum
Chapter five Begriffe (pages 475–493): Horst Gasper

Show description

Download Geniale Menschen: Mit Einer Porträtsammlung by Ernst Kretschmer PDF

By Ernst Kretschmer

Dieses Buch ist ganz der Personlichkeit des Genies zu gewandt, den Gesetzen seiner biologischen Entstehung und der Psychologie seines inneren Aufbaus und seiner Triebfedern. Und zwar sowohl den Gesetzen, die das Genie aus der Menge der Menschen unterscheidend herausheben, als auch denen, die es gerade als besonders typischen Re prasentanten allgemein-menschlicher Triebe und individual lichkeitsformen und als besonders ldaren Einzelfall groBer kulturgeschichtlicher Gesamtstromungen erscheinen las sen. Ausgeschlossen ist die Soziologie des Genies, die Ent stehung des Wortbegriffs, die Entstehung des Ruhms und der Heldenverehrung, tiberhaupt die Theorie der Werte; nur indirekte Streiflichter werden gelegentlich auch nach dieser Seite fallen. Eine entschiedene und erschopfende Darstellung der Soziologie des Genies findet sich bei Lange-Eichbaum. Es kommt hier nur noch auf eine kurze Verstandigung tiber den Begriff "Genie" an. Seine komplizierte Ent stehung und seine groBe sprachliche Vieldeutigkeit sind von W., Lange-Eichbaum grtindlich entwickelt, der es zu letzt vorzieht, unter Genie rein soziologisch einen" W erte bringer" zu verstehen. Da guy bei alIer Verwirrung der Definitionen praktisch sprachlich immer ungefahr die selben Leute als "Genie" bezeichnet und nur an den Grenzen und bei den weniger Bertihmten die Meinungen I Kretschmer, Geniale Menschen, five. Auf!. I auseinandergehen, so beruhrt uns diese Frage hier nicht stark.

Show description

Download Allgemeine Konstitutionslehre: In Naturwissenschaftlicher by O. Naegeli PDF

By O. Naegeli

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description