Download Politische Entrepreneure als Reformmotor im by Andreas Nagel (auth.) PDF

By Andreas Nagel (auth.)

In vielen Politikfeldern ist der Reformstau ein bekanntes Makro-Phänomen; insbesondere das Gesundheitswesen ist Gegenstand anhaltender Reformdebatten. Am Beispiel eines politischen Realexperimentes zur Qualitätssicherung in der ambulanten Psychotherapie – als Mikro-Phänomen – analysiert Andreas Nagel den Versuch der Ablösung eines seit Jahrzehnten bestehenden Steuerungsinstrumentes, des so genannten Gutachterverfahrens. Mittels des kontingenzbasierten Multiple-Streams-Ansatzes (MSA) beschreibt er detailliert die Akteurkonstellationen und Entscheidungsprozesse, die in Deutschland zu einem „Ruck“ im Bereich der Psychotherapie geführt haben. Die Anwendung des MSA auf der Steuerungsebene des Selbstverwaltungskorporatismus stellt ein Novum dar. Der Autor zeigt, dass das „politische Zeitfenster“ und der „politische Entrepreneur“ von zentraler Bedeutung sind und bestätigt die in der Literatur genannten Voraussetzungen für umfassende Reformen.

Show description

Download Kompendium Weiterbildung: Aspekte und Perspektiven by Dipl.-Päd. Christian Harteis, Prof. Dr. Helmut Heid, Dr. PDF

By Dipl.-Päd. Christian Harteis, Prof. Dr. Helmut Heid, Dr. phil. Susanne Kraft (auth.)

Namhafte Autorinnen und Autoren aus den Disziplinen Erziehungswissenschaft, Psychologie und Wirtschaftswissenschaft behandeln Probleme betrieblicher own- und Organisationsentwicklung im Kontext gesellschaftlicher Aufgabenfelder (z.B. "Weiterbildung älterer Arbeitnehmer" oder "Globalisierung und interkulturelle Managementkompetenz"). Allgemeine Aspekte - wie etwa die Begründung des Weiterbildungserfordernisses - werden ebenso erörtert wie aktuelle Konzepte betrieblicher Bildungsarbeit. Von besonderer Bedeutung ist dabei die Berücksichtigung neuer Befunde der Lehr-Lern-Forschung (z.B. "Motivationsforschung" und "Lernen mit Neuen Medien"). Das Buch richtet sich gleichermaßen an Studierende und Bildungspraktiker.

Show description

Download Corporate Volunteering und professionelles by Claire Kim Schäfer PDF

By Claire Kim Schäfer

Aus Perspektive der neo-institutionalistischen Organisationstheorie untersucht Claire Kim Schäfer, ob Organisationen durch company Volunteering-Programme ihre Legitimität erhalten und steigern können. Sie zeigt, dass das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen nicht auf Umwelterwartungen zurückgeführt werden kann, sondern in den Unternehmen selbst institutionalisiert wird. Organisationen, die Freiwilligen-ManagerInnen einstellen, profitieren von deren Kompetenzen und Wissen, da erfolgreiche company Volunteering-Projekte zustande kommen, die sich positiv auf die service provider auswirken. Darüber hinaus ist company Volunteering in der Lage, auf die Herausforderungen, die sich an das neue bürgerschaftliche Engagement richten, angemessen zu reagieren.

Das Buch wendet sich an ForscherInnen, Dozierende und Studierende der (Organisations-)Soziologie und der Kommunikationswissenschaften sowie an Führungskräfte in Unternehmen und in Institutionen, die mit Freiwilligen-Arbeit befasst sind.

Show description

Download Ethik in der Ergotherapie by B.M. Hack (auth.), Birgit Maria Hack (eds.) PDF

By B.M. Hack (auth.), Birgit Maria Hack (eds.)

Das Buch versteht sich als fragmentarischer Sammelband, als behutsamer Versuch, in einer "vorläufigen Annäherung" (S. 2) mit "Etappenresultaten" (S. 188) zu einem Diskurs über Ethik in der Ergotherapie und einer selbstverantwortlichen Reflexion einzuladen (S. XI).

Ein Geleitwort von Pip Higman (Professorin für Ergotherapie) weist - wie andere Aussagen im Buch - auf die europäische Verflechtung der Disziplin und die Notwendigkeit hin, als Schritt der Professionalisierung auch über Grundlagen ihres Tuns nachzudenken. Dieses Buch trägt dazu sehr kompetent bei.

Kapitel 1 beschäftigt sich mit Grundsatzfragen der gesellschaftlichen Entwicklung in Deutschland und der daraus erwachsenden Notwendigkeit, sich Fragen zu Werten und Menschenbild auch in der Ergotherapie zu stellen. Lobenswert ist der Denkansatz der "reflektierten Aufmerksamkeit" für andere Einstellungen und Wertvorstellungen (S. 9), der die Diskursbereitschaft unterstreicht. Hier werden wie weiterhin im ganzen Buch - die Bedeutung des kasuistischen Zugangs zu ethischen Problemen und die selbstkritische, öffentliche Diskussion betont (S. 10). Bei der skizzenhaften Darstellung der Entwicklung der Bundesrepublik wäre die Einbindung der Entwicklung der Ergotherapie seit ihrer Einführung 1947 eine gute Ergänzung gewesen.

In Kapitel 2 werden Definitionen, Aufgaben und Abgrenzungen ethischer Begriffe und Theorien dargelegt. Das Grundlagenkapitel ist wichtig. Klare Begriffe sind nötig, da leicht alles vermischt wird und viele meinen, Ethik erschöpfe sich darin, eine persönliche Meinung zu äußern, und da das jeder könne, brauche guy es nicht besonders zu lernen oder zu erforschen. Richtig werden die engen Verknüpfungen zu anderen Disziplinen herausgestellt, dabei aber auch die Unterschiede genannt.

Die verschiedenen Theorieansätze (S. 26 f), Begründungsmethoden (S.33) und Ethikfelder sind für die, die sich noch nicht eingehender mit Ethik beschäftigt haben, allerdings nicht leicht zu verstehen. Verwirrend wird das, wenn in den folgenden Kapiteln die Grundsatzthemen auch von den anderen Autorinnen entfaltet werden, oft mit nicht identischen Formulierungen und Inhalten. Das zeigt zwar, dass Ethik kein einheitliches method darstellt, sondern in Reflexion und Diskurs erklärt werden muss (S. 33), stellt aber einen Schwachpunkt für eine Einführung dar. Die Aufgaben von Ethikkommissionen als Einrichtungen der Forschungsberatung und Ethikkomitees für konkrete Entscheidungskonflikte, die auch von Ergotherapeutinnen oder deren Klienten zur Konfliktlösung in Anspruch genommen werden könnten, werden nicht deutlich voneinander differenziert (S. 30 f). Die darauf bezogenen Ausführungen sind daher wenig hilfreich.

Kapitel three beschäftigt sich eingehend mit "Geschichte und Charakter des Ergotherapeutischen Berufskodex", der im Anhang des Buches abgedruckt ist (S. 181 ff). Die Entstehungsgeschichte, die Vergleiche mit Kodizes aus den Ergotherapieverbänden anderer Länder sowie seine aus Sicht der Autorin völlig unzureichende Wirkung für das Selbstverständnis und die Ausbildung in der Ergotherapie werden engagiert entfaltet. Ein Berufskodex ist Zeichen der Professionalisierung einer Berufsgruppe, die im Falle der Ergotherapie noch nicht zufriedenstellend erreicht ist. Ein berufspolitisch brisantes Beispiel (S. fifty one) soll aufzeigen, welchen Wert der Kodex haben könnte. Die Autorin fordert seine Überarbeitung, die 2005 als "Ethikkodex und criteria zur beruflichen Praxis der Ergotherapie" veröffentlicht wurde, sowie eine zentrale AnlaufsteIle für moralische und ethische Fragen des Berufsalltags.

Ethische Fragen gehören bereits in die Ausbildung. Das fordert die Autorin des Kapitels four zu Recht.

Show description

Download Die chinesische Community in Bukarest: Eine rekonstruktive, by Rixta Wundrak PDF

By Rixta Wundrak

Chinesische Pioniere kamen in den turbulenten 1990er Jahren erstmals nach Bukarest und verkauften ihre Waren aus dem Handgepäck. Heute befindet sich dort eines der größten Importzentren Osteuropas. Rixta Wundrak schildert einen neuen Migrationsprozess nach Europa, der weder im politischen noch im wissenschaftlichen Diskurs Beachtung fand. Im Gegenteil, diese Immigration der Transformationsjahre battle ein Tabuthema in der Verwaltung und der Öffentlichkeit. Warum und wie wurden ImmigrantInnen Osteuropas durch Diskurse ausgeblendet? Und welche erlebte Geschichte steht dahinter? Rixta Wundrak liefert einen Einblick in die Netzwerkbildung transnationaler MigrantInnen und ihre soziale Einbettung im globalisierten, kapitalistischen Europa von heute.

Show description

Download Werkzeugmaschinen 1: Maschinenarten und Anwendungsbereiche by Manfred Weck PDF

By Manfred Weck

Das Buch richtet sich sowohl an Studierende wie auch an den Anwender, der bei der Auswahl geeigneter Maschinen eines umfassenden Überblicks über die existierenden Systeme bedarf. Die sechste Auflage ist vollständig aktualisiert und hinsichtlich der graphischen Präsentation wesentlich verbessert worden. Sie stellt die neuesten Entwicklungen der Maschinen in allen Anwendungsbereichen dar.

Das Kompendium Werkzeugmaschinen – Fertigungssysteme umfasst fünf Bände, welche die immer komplexer werdende Materie des Werkzeugmaschinenbaus bündeln. Dieser Band 1 verfolgt das Ziel, das große Spektrum der Werkzeugmaschinen vorzustellen und die durch ihre Aufgaben bedingten konstruktiven Bauformen zu erläutern sowie die Anwendungsbereiche der Maschinen abzugrenzen. Anhand zahlreicher 3-dimensionaler Prinzipdarstellungen, Fotos sowie Schnittzeichnungen werden die konstruktiven Bauformen, die Funktionen sowie die Anwendungsbereiche der unterschiedlichen Maschinentypen detailliert erläutert. Zunächst werden die Einzelmaschinen beschrieben (Universalmaschinen, Einzweckmaschinen). Es folgt die Darstellung der Mehrmaschinensysteme (Rundtaktmaschinen, Transferstraßen, Fertigungszellen und –systeme) sowie die Erläuterungen zu der Steuerung und Bedienung der Maschinen. Abschließend wird ausführlich auf die Ausrüstungskomponenten (Werkzeuge, Spannvorrichtungen) sowie Industrieroboter zur Maschinenbestückung eingegangen.

Show description