Download Aussichten auf den Bürgerkrieg by Hans Enzensberger PDF

By Hans Enzensberger

Show description

Read or Download Aussichten auf den Bürgerkrieg PDF

Best foreign language fiction books

Der Schatz im Silbersee: Roman

Der Schatz im Silbersee ist einer der beliebtesten Romane Karl Mays. Geschildert wird die Reise einer Gruppe von Wildwest-Helden zu dem in den Rocky Mountains gelegenen Silbersee. Hauptpersonen sind die Westmänner outdated Firehand und Tante Droll sowie der Schurke Cornel Brinkley. Später stoßen noch Winnetou, outdated Shatterhand und andere hinzu.

Die Söhne der Wölfin.

Die etruskische Stadt Alba hat soeben einen gewaltsamen Machtwechsel ? berstanden. Da verk? ndet die junge Priesterin Ilian, Tochter des entthronten okay? nigs Numitor und Nichte des neuen okay? nigs Arnth, das sort eines Gottes zu erwarten. Um die Regierung nicht zu gef? hrden, beschlie? t der okay? nig, Ilian ?

Todesträume am Montparnasse: Ein Fall für Kommissar LaBréa

In den dunklen Gassen von Paris: Der packende Kriminalroman „Todesträume am Montparnasse“ von Alexandra von Grote jetzt als book. Es ist kein schöner Anblick, der sich Kommissar Maurice LaBréa am Tatort bietet. Der Tote liegt auf dem Bett: Hände und Füße mit dünner Nylonschnur an die Bettpfosten gebunden.

Additional info for Aussichten auf den Bürgerkrieg

Example text

Damit wird er zum Retrovirus des Politischen. Solange wir denken können, wurde Politik als eine Auseinandersetzung betrachtet, bei der es um Interessen ging, und das heißt durchaus nicht nur, um Macht und materielle Ressourcen, sondern auch um Zukunftschancen, also um Wünsche, Projekte und Ideen. Obwohl dieses verwickelte Spiel der Interessen selten unblutig und stets unberechenbar verlief, blieben doch die Absichten der Beteiligten mehr oder weniger kalkulierbar. Wo dagegen weder dem eigenen Leben noch dem der anderen irgendein Wert beigemessen wird, 35 ist das nicht mehr möglich, und jedes politische Denken, von Aristoteles und Machiavell bis Marx und Weber, wird aus den Angeln gehoben.

Der Vergleich mit den Ratten kommt nicht von ungefahr. Doch ganz abgesehen von der moralischen Debilität des biologistischen Denkens liegt ihm auch ein intellektueller Defekt zugrunde. Wer so argumentiert, beansprucht, die Menschheit von außen zu sehen, eine Perspektive, die schon aus erkenntnistheoretischen Gründen unsinnig ist. Es ist nämlich nicht einzusehen, auf welche Weise sich ein menschlicher Sprecher auf den Standpunkt eines Virus oder einer Galaxie stellen könnte. Ein objektiverer Blick auf das menschliche Verhalten ist auf diese Weise nicht zu gewinnen.

Moralische Fragen können in dieser Logik nur aufseitender Therapeuten auftauchen, da sie allein über das notwendige Verständnis verfügen. Da alle andern für nichts etwas können, am allerwenigsten aber für sich selber, existieren sie als Personen nicht mehr, sondern nur noch als Objekte der Fürsorge. Im Vergleich zum politischen Kitsch dieser Allerweltserklärungen nehmen sich noch die kru- desten materialistischen Krisentheorien plausibel aus. Sie berufen sich zumindest auf ökonomische Fakten und sind insofern nachprüfbar.

Download PDF sample

Rated 4.81 of 5 – based on 11 votes