Download Aktuelle Therapie des Oesophaguskarzinoms by D. Zillig, R. Reding (auth.), Prof. Dr. P. Langhans, Prof. PDF

By D. Zillig, R. Reding (auth.), Prof. Dr. P. Langhans, Prof. Dr. H. W. Schreiber, Prof. Dr. R. Häring, Prof. Dr. R. Reding, Prof. Dr. J. R. Siewert, Prof. Dr. H. Bünte (eds.)

Dieses Buch befaßt sich ausschließlich mit dem Plattenepithelkarzinom der Speiseröhre, die Einzelartikel zahlreicher Autoren werden in five Abschnitten zusammengefaßt: Anatomie und Pathologie, Klinik und perioperative Maßnahmen, chirurgische Strategie und Therapiekonzept, spezielle Techniken - Komplikationen und palliative Therapieformen. Besonderer Wert wird in diesem Buch darauf gelegt, die heute noch sehr unterschiedlichen Therapiestrategien und Konzepte besonders erfahrener Chirurgen auf diesem Gebiet aufzuzeigen und eine Standardtherapieempfehlung zu erarbeiten. Weiterhin werden aber auch Folgeerkrankungen aufgrund von operativen Oesopaguskarzinomen aufgezeigt und diskutiert. Gerade aber wegen der schlechten Prognose dieses Tumorleidens werden operativ - chemotherapeutische und radiologische Maßnahmen besprochen und als wirksame Palliation empfohlen.

Show description

Read or Download Aktuelle Therapie des Oesophaguskarzinoms PDF

Best german_11 books

Controlling für selbstabstimmende Gruppen?

Angesichts der intensiven Forschungsdiskussion um teamorientierte Organisationsformen überrascht es, daß kaum verläßliches Wissen bezüglich der Führung sich selbst abstimmender Handlungsträger vorliegt. Utz Schäffer überträgt den konzeptionellen Bezugsrahmen der koordinationsorientierten Controllingtheorie auf Bereiche, die vorwiegend durch Selbstabstimmung koordiniert werden.

Zwiespältige Lebenswelten: Jugendliche in evangelikalen Aussiedlergemeinden

Wie wachsen Jugendliche in religiösen, immigrierten Minderheiten auf, die sich von der modernen Gesellschaft scharf abgrenzen? Wie setzen sie sich mit den tradierten Normen, Werten und sozialen Regeln ihrer Herkunftsgemeinschaft auseinander? Welchen Einfluss gewinnen die vielfältigen Möglichkeiten der individualisierten Außenwelt auf die Lebensentwürfe der Jugendlichen?

Kriminalität im Grenzgebiet: Wissenschaftliche Analysen

Der Band faßt die Referate eines deutsch-polnischen Symposiums zusammen, bei dem Referenten aus Deutschland, Polen, Österreich, Italien, Niederlande und Griechenland zentrale Probleme der Grenzkriminalität aufgreifen. Behandelt werden u. a. : Strafrechtliche Verantwortlichkeit für Auslandstaten. - Ausländerkriminalität und Kriminalitätsimport.

Extra info for Aktuelle Therapie des Oesophaguskarzinoms

Example text

Faurel (1951) erwahnt. Szabo et al. (1960) bezeichnen es als transitorielles Segment und betrachten es als den Endteil des Halsabschnittes. Die Aa. thyreoideae inferiores sind die Hauptarterien des Halsabschnittes. Aa. oesophageae konnen aus allen Abschnitten dieser Arterien entspringen (Abb. 9). Die Angaben iiber die Ursprungsstellen sind je nach der angenommenen Verlaufsform der Schilddriisenarterien unterschiedlich. Die meisten Autoren nehmen einen bogenformigen Verlauf an und unterscheiden einen aufsteigenden Teil, ein Knie und einen absteigenden Teil, aus welchem die Endaste zur Schilddriise ausgehen.

Gastrica sinistra, 22 V. lienalis, 23 V. gastroepiploica sinistra, 24 Vv. gastricae breves, 25 V. phrenica superior sinistra, 26 V. hemiazygos, 27 Plexus venosus periaorticus, 28 V. hemiazygos accessoria, 29 V. bronchialis sinistra, 30 V. intercostalis superior sinistra, 31 V. cervicalis profunda, 32 V. vertebralis, 33 N. vagus sinister, 34 Plexus mucosus, 35 Lamina muscularis mucosae, 36 Plexus submucosus, 37 Muskelschicht, 38 Adventitia, 39 Vv. perforantes, Z = Ora Serrata, I-IV Zoneneinteilung nach de Carvalho (Erklarung im Text).

Die Phrenicooesophagealmembran wurde 1853 von Treitz und 1889 von Laimer ausfiihrlich beschrieben, deshalb wird sie von spateren Autoren Laimer-Faszie, bzw. TreitzLaimer Membrane genannt. Allison (1962) betonte, daB die Phrenicooesophagealmembran die Ausbildung von Hiatushemien verhindert, darum nennt man sie auch Allison-Membran. tiber ihre Struktur gibt es in der Literatur unterschiedliche Auffassungen. Eliska (1973) stellte in diesem Zusammenhang fest, daB es 4 altersabhangige Membrantypen gibt.

Download PDF sample

Rated 4.95 of 5 – based on 45 votes